Marburg

Collage Alte Universität

 

 

Die Universitätsstadt Marburg ist mit ihrer Historie, der Altstadt zwischen Lahn, Elisabethkirche und Schloss, dem universitären Flair und dem landschaftlich reizvollen Umland eine Attraktion für Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland.

 

Dabei ist die Stadt Marburg vor allem geprägt durch die 1527 gegründete Philipps-Universität und wird auch heute noch am treffendsten charakterisiert durch den Satz: Marburg hat nicht nur eine, Marburg ist eine Universität!

 

 

  

Marburg zählt heute rund 80.000 Einwohner bei gegenwärtig etwa 25.000 Studierenden aus der ganzen Welt. Damit bestimmt die Universität mit ihren Studierenden und den überall in der Stadt in fast 300 Gebäuden untergebrachten 17 Fachbereichen das Leben der Stadt.

 

Derzeit studieren etwa 3000 ausländische Studenten aus über 100 Ländern in Marburg. Verbunden ist damit auch eine Weltoffenheit und Toleranz, die der persönlichen Individualität zahlreiche Entfaltungsmöglichkeiten erlaubt, dabei jedoch immer überschaubar bleibt. Insgesamt bietet die Stadt Marburg mit der Universität ausländischen Gästen einen idealen Einstieg in das Leben in Deutschland, da sich hier überschaubarkeit mit Urbanität, kultureller Vielfalt und Offenheit gleichermaßen verbinden.

 

Marburg ist eine Stadt der Kontraste: Die liebevoll restaurierte Altstadt mit ihren markanten Fachwerkbauten trifft auf moderne Architektur und zeigt, dass Marburg das Erbe der Vergangenheit mit den Bedürfnissen und Notwendigkeiten der Gegenwart verbindet.

 

 

Collage Rathaus

 

 

 

Beginnen Sie Ihren Streifzug durch die junge Universitätsstadt mit alter Tradition in den engen, verwinkelten und steilen Gassen der mittelalterlichen Altstadt rund um das Rathaus und den Marktplatz. Die überall sichtbaren Zeugnisse der Geschichte laden zum Entdecken ein und fast immer noch spürt man den Hauch von Märchen über der Stadt, wenn man den Spuren von Jacob und Wilhelm Grimm folgt, die hier in Marburg am Anfang des 19. Jahrhunderts mit ihrer Sammlung alter Hausmärchen begannen. 

 

Collage Elisabethkirche

 

 

 

Marburg ist eine Stadt der Geschichte. Marburg ist vor allem die Stadt der heiligen Elisabeth und die zwischen 1235 und 1283 erbaute Eliabethkirche mit dem goldenen Elisabethschrein ist ein herausragendes Denkmal frühgotischer Baukunst.

 

 

 

 

 

 

  

Collage Schloss

 

 Neben den beiden gotischen Türmen der Elisabethkirche prägt insbesondere das über dem Schlossberg und der historischen Altstadt Marburgs thronende Landgrafenschloss die Silhouette der Stadt. Hier trafen sich 1529 Luther und Zwingli zu ihrem berühmt gewordenen Marburger Religionsgespräch und diskutierten über die Bedeutung des Abendmahls.

 Steigen Sie hinauf zum Schloss. Schon Jacob Grimm sagte: "Ich glaube, es sind mehr Treppen auf der Straße als in den Häusern." Für den über viele Treppen führenden Aufstieg werden Sie jedoch mit einem beeindruckenden Blick über die Dächer der Stadt und auf das Lahntal belohnt.

 

 

 

Collage Marburg

 

 

Selbstverständlich finden Sie bei Ihrem Bummel durch die Altstadt zur Entspannung auch zahlreiche Cafés und Kneipen. Hinzu kommen in dem Ambiente der historischen Bauwerke attraktive Einkausmöglichkeiten: Mit Boutiquen, Galerien, Antiquariaten und Antiquitätenläden zum Stöbern und Entdecken.

 

 

 

 

 

 

Ausführliche Informationen zu den Sehenswürdigkeiten Marburgs finden Sie im Internetportal der Stadt Marburg.

  

Einen ersten Eindruck von Schloss und Marktplatz gibt Ihnen die Marburg-Webcam.

 

Für Ihren individuellen Stadtrundgang können Sie sich auch den Marburg-Audioguides und Themenwege zu Marburgs wichtigsten Sehenswürdigkeiten als MP3-Datei für Ihren Player herunterladen und sich dazu den Rundgang ausdrucken.

Go to top